Orbetello liegt inmitten der Lagune, die den gleichen Namen trägt, und ist durch eine auf Geheiß von Leopold II. im 19. Jahrhundert erbaute Brücke mit dem Monte Argentario verbunden. Das Gebiet der Lagune wird in Richtung Meer von den Landzungen Giannella und Feniglia eingegrenzt, die sich durch ihre langen und unberührten Sandstrände, Pinienwälder und die für die Mittelmeerregion typische macchia (niedriger Buschwald) auszeichnen.

Scroll to Top